Martin Gerlach, Tafel 16: Verschiedene Affenskelette; aus: Das Thierleben in Schönbrunn, um 1904

Martin Gerlach. Vorlagenwerke für Künstler

Eröffnung: 21.03.2012 20:00h

Ausstellungsdauer: 23.07.2012 – 15.10.2012

Dauer: 23.07.2012- 15.10.2012

Martin Gerlach (1846-1918) war ursprünglich gelernter Ziseleur, orientierte sich aber schon früh um und gründete einen eigenen Verlag, wo er erfolgreich Vorlagen- und Musterwerke für Künstler herausbrachte. Die Werke erschienen zuerst rein grafisch illustriert und dann ab 1893 mit Festons und dekorative Gruppen erstmalig und ausschließlich unter Verwendung von Fotografie.
Von 1902 bis 1930 publizierte Martin Gerlach und dann später seine Nachfolger eine Reihe von fünfzehn Bänden Vorlagenwerke zu unterschiedlichsten Themen von der Tierwelt in Schönbrunn bis zu historischem Schmuck, für die er schlichte Sachaufnahmen bis hin zu klassisch arrangierten Stillleben zusammenstellte. Für die Formenwelt aus dem Naturreiche ließ er zusätzlich Mikroskopaufnahmen herstellen, die er durch Ausschnitt und Zusammenstellung der linearen Ornamentik annäherte. Die Künstler ihrerseits transformierten die Vorlagen in Muster für ihre Zwecke – von der Stoffgestaltung bis zu dekorativen Randleisten in Büchern.

Die Ausstellung wurde verlängert und ist bis zum 12. Oktober 2012 zu sehen.

Zurück