Eduard Büchler (Kunstverlag Otto Schmidt), Akt aus der AE-Serie, um 1904, Silbergelatine, Slg. Mila Palm, Wien

Zur Ökonomie der Atelierhintergründe beim „Fotografischen Kunstverlag Otto Schmidt“

10.11.2022 18:00h

Dauer: 10.11.2022

Vortrag von Michael Ponstingl

Rund 40 Leinwandhintergründe sind vom Fotografischen Kunstverlag Otto Schmidt bekannt. Der eine oder andere mag selbst gefertigt worden sein, den überwiegenden Teil jedoch bezog man aus dem fotografischen Bedarfshandel, einige davon bestimmt von Bernhard Wachtl, von dem Schmidt auch viele andere Requisiten bezog. Schmidts Geschäftsnachfolger, der akademische Maler Eduard Büchler, schuf sich die Leinwände für seine Aktstudien selbst. Einige seiner Aufnahmen gestatten einen „Werkstattblick“. Der Vortrag stellt die unterschiedlichen, einfallsreichen Umgangsweisen mit Hintergründen vor, die ein zentrales Element der Raumillusion und damit der Bedeutungsproduktion bildeten.

Im Rahmen der Ausstellung finden Vorträge mit Christian Witt-Dörring/Monika Faber (Dialogführung), Mila Palm, Arne Reimer, Michael Ponstingl und Otto Kapfinger statt. Alle Vorträge – ausgenommen die Dialogführung am 11. Oktober 2022 – werden auch als Livestream angeboten, den Einladungslink können Sie per E-Mail anfordern.

Aufgrund der beschränkten Plätze bitten wir um Voranmeldung: T. +43-1/236 02 93-40 oder info@bonartes.org. Für den Besuch gelten die gesetzlichen Vorschriften betreffend Covid-19.

Zurück