Rudolf Koppitz. Photogenie 1884–1936 (deutsche Ausgabe)

Monika Faber (Hg.): Rudolf Koppitz. Photogenie 1884-1935; mit Beiträgen von Elizabeth Cronin, Monika Faber, Astrid Mahler und Magdalena Vukovic, Wien: Brandstätter, 2013, 210 Seiten.
Erhältlich auf Deutsch, Tschechisch und Französisch: je € 29,–

Rudolf Koppitz (1884–1936) zählt zu den bedeutendsten österreichischen Fotografen der Zwischenkriegszeit und wird wegen seiner einzigartigen Mischung aus Piktorialismus, Art Deco und Heimatkunst längst auch international hoch geschätzt. Das Buch spannt einen Bogen über alle Schaffensphasen des Künstlers: von seinen berühmten Aktstudien, darunter seine wohl bekannteste Fotografie, die „Bewegungsstudie“ (1925), frühen Landschaftsarbeiten in Kunstdrucktechniken sowie einer Serie von Aufnahmen, die er in seiner Zeit als Aufklärungsflieger während des Ersten Weltkrieges gemacht hat, bis hin zu seiner 1936 im MAK in Wien gezeigten letzten Ausstellung mit dem programmatischen Titel „Land und Leute“.

České vydání
édition française

zum Inhaltsverzeichnis

Zurück