Aus: Maria Pfister-Ammende, »Psychologie und Psychiatrie der Internierung und des Flüchtlingsdaseins«, in: H. W. Gruhle, R. Jung und W. Mayer-Gross (Hg.), Psychiatrie der Gegenwart: Forschung und Praxis, Heidelberg 1961, S. 764

»Entwurzelung« als Thema der Wiener Nachkriegspsychiatrie

04.10.2018 18:00h

Dauer: 04.10.2018

Vortrag von Katja Geiger (Wissenschaftshistorikerin, Universität Wien) und Thomas Mayer (Sigmund Freud Privatuniversität, Wien) mit anschließendem Gespräch mit Magdalena Vuković.

Als eine der ersten nach dem Zweiten Weltkrieg untersuchte die Psychoanalytikerin Maria Pfister-Ammende das Leben in Schweizer Flüchtlingslagern. Die Fotografien d’Oras in diesem Zusammenhang und die zeitgleichen Forschungen in der Wiener Psychiatrie diskutieren Katja Geiger und Thomas Mayer gemeinsam mit der Kuratorin der Ausstellung Magdalena Vuković.

Im Rahmen der Ausstellung findet eine Veranstaltungsreihe mit Katja Geiger/Thomas Mayer und Christine Oertel/Peter Schreiner/Magdalena Vuković statt, sowie ein Symposium im Museum Leopold/Photoinstitut Bonartes..

Aufgrund der beschränkten Plätze bitten wir um Voranmeldung: T. +43-1/236 02 93-40 oder info@bonartes.org.

Zurück